falten


falten

* * *

fal|ten ['faltn̩], faltete, gefaltet <tr.; hat:
1. sorgfältig zusammenlegen, sodass an der umgeschlagenen Stelle eine Falte, ein Knick entsteht:
einen Brief, eine Zeitung falten.
Syn.: knicken.
2. (von den Händen) zusammenlegen und (die Finger) ineinander verschränken:
die Hände [andächtig, vor der Brust, zum Gebet] falten.

* * *

fạl|ten 〈V. tr.; hatin Falten legen, zusammenlegen, -knicken ● die Hände \falten ineinanderlegen, miteinander verschränken; aus Papier ein Flugzeug \falten; die Stirn \falten krausziehen, runzeln [<ahd. faldan, engl. fold, got. falþan <germ. *falþ-, vorgerm. *polt-; zu idg. *pel- „falten“; verwandt mit flechten, Flachs]

* * *

fạl|ten <sw. V.; hat [mhd. valten, ahd. faldan; altes germ. Verb]:
1. sorgfältig zusammenlegen, sodass an der umgeschlagenen Stelle eine Falte (1 a), ein Knick entsteht:
einen Brief [zweimal] f.
2.
a) in ↑ Falten (2) ziehen; runzeln:
die Stirn f.;
b) <f. + sich> aus sich heraus Falten bilden, sich in Falten legen:
die Haut faltet sich.
3. (von den Händen) zusammenlegen u. ineinander verschränken:
die Hände auf der Brust, zum Gebet, andächtig f.
4. (Geol.)
a) in Gesteinsschichten der Erdkruste ↑ Falten (3) bilden, entstehen lassen;
b) <f. + sich> aus sich heraus ↑ Falten (3) bilden:
die Erdrinde hat sich hier gefaltet.

* * *

fạl|ten <sw. V.; hat [mhd. valten, ahd. faldan; altes germ. Verb]: 1. sorgfältig zusammenlegen, sodass an der umgeschlagenen Stelle eine ↑Falte (1 a), ein Knick entsteht: einen Brief [zweimal] f.; die Wäschestücke genau f. 2. a) in Falten (2) ziehen; runzeln: die Stirn f.; b) <f. + sich> aus sich heraus Falten bilden, sich in Falten legen: die Haut faltet sich; sein Gesicht faltete sich in der absonderlichsten Weise (Geissler, Wunschhütlein 85). 3. (von den Händen) zusammenlegen u. ineinander verschränken: die Hände auf der Brust, zum Gebet, andächtig f.; Ich faltete meine Finger mit den bläulichen Nägeln über der Brust (Th. Mann, Krull 46). 4. (Geol.) a) in Gesteinsschichten der Erdkruste Falten (3) bilden, entstehen lassen: die Erdrinde hat sich hier gefaltet; b) <f. + sich> aus sich heraus Falten (3) bilden.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Falten — Falten, verb. reg. act. in Falten legen. Einen Brief falten, zusammen falten. Manschetten falten. Die Manschetten falten sich nicht gut. Die Stirn falten, Runzeln ziehen. In etwas weiterer Bedeutung faltet man die Hände, wenn man sie zum Gebethe… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • falten — falten: Das gemeingerm. Verb mhd. valten, ahd. faldan, got. falÞan, engl. to fold, schwed. fålla gehört zu der idg. Wurzel *pel »falten«, vgl. z. B. aisl. fel »Falte« und weiterhin die Artikel ↑ doppelt, ↑ Zweifel. Verwandt ist wahrscheinlich… …   Das Herkunftswörterbuch

  • falten — Vst. std. (8. Jh.), mhd. valten, valden, ahd. faldan, mndd. volden, mndl. vouden Stammwort. Aus g. * falþ a Vst. falten , auch in gt. faifalþ Prät., anord. falda, ae. fealdan. Keine genaue Vergleichsmöglichkeit. Vielleicht als schwundstufige… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • falten — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • zusammenlegen Bsp.: • Sie legte die Decke zusammen. • Falten Sie den Brief zweimal! …   Deutsch Wörterbuch

  • falten — V. (Mittelstufe) etw. so zusammenlegen, dass ein Knick, eine Falte entsteht Beispiele: Sie hat das Handtuch sorgfältig gefaltet. Er hat den Zettel zweimal gefaltet …   Extremes Deutsch

  • Falten — Origami Produkt Falten, oder auch Runzeln, werden durch das Knicken, Quetschen oder die Scherung von dünnen, plastischen und/oder flexiblen Materialien wie Blech oder Papier oder mehreren geschichteten Lagen solcher Materialien erzeugt. Zur… …   Deutsch Wikipedia

  • falten — fạl·ten; faltete, hat gefaltet; [Vt] 1 etwas falten (meist genau in der Mitte) eine ↑Falte (2) in ein Stück Papier oder Stoff machen und es dann zusammenlegen <ein Handtuch, eine Serviette, ein Blatt Papier genau, sauber falten; etwas einfach …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • falten — einen Knick machen, in Falten legen, knicken, kniffen, umbiegen, umknicken, zusammenlegen; (bildungsspr.): pliieren; (Buchbinderei): falzen. * * * falten:[um]knicken·kniffen·falzen·brechen·umbiegen;auch⇨fälteln… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Falten — aus einer verkürzten Form von Valentin entstandener Familienname …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • falten — falde …   Kölsch Dialekt Lexikon